Download → Infobroschüre (PDF, 2 S.) → Unterschriftenliste (PDF, 1 S.)

Was müssen sie tun?

Am Samstag, 14.01.2017, finden Sie – zeitgleich mit der Verteilung des "SWA Der Anzeiger für das Wochenende" – in Ihrem Briefkasten alle nötigen Informationen in einem Umschlag mit der Aufschrift "– Wichtige Unterlagen – Bürgerbegehren "Rathaus Olpe".
Dieser Umschlag enthält ein Infoblatt, die Unterschriftenliste und einen kostenfreien Antwortumschlag. Wenn Sie diese Informationen nicht bekommen oder weitere Unterschriftenlisten benötigen, laden Sie sich diese bitte von unserer Internetseite herunter (s.o.) und drucken diese aus (für diesen Fall muss der kostenfreie Rückumschlag leider entfallen).


Tragen Sie sich in eine der Unterschriftenlisten ein – jede/r Olper Bürger/in bitte nur ein Mal.
Ausfüllhinweise: "Vorname" = Ihr Vorname. "Name" = Ihr Nachname. "Geburtsdatum" = Ihr Geburtsdatum. "Anschrift..." = Die Straße, in der Sie in Olpe wohnen und die dazugehörige Hausnummer. "Unterschrift" = Ihre Unterschrift. "Bem. Behörde" = In diesem Feld machen Sie bitte KEINE Angaben. Das Feld ist für evtl. Bemerkungen der Behörde reserviert, z.B. falls sich eine Person mehrfach oder in mehreren Unterschriftenlisten für dieses Bürgerbegehren eingetragen hat (jede/r Olper Bürger kann sich insgesamt nur ein Mal eintragen).


Bitte schicken Sie den Umschlag spätestens bis zum 31. Januar 2017 zurück! Wir müssen Ihre Unterschriften bis zum 10. Februar 2017 pünktlich und fristgerecht im Rathaus vorlegen.

Adressen zur Rücksendung der aus dem Internet geladenen Unterschriftenliste:

Bürgerbegehren „Rathaus Olpe“, c/o Wolfgang Wigger, Kortemickestr. 6, 57462 Olpe

oder an die Vertretungsberechtigten:

Volker Reichel, Friedhofsweg 16, 57462 Olpe,

Hans Nenne, Winterberger Straße 18, 57462 Olpe,

VIELEN DANK FÜR IHRE UNTERSTÜTZUNG!

Bürgerbegehren "Rathaus Olpe" 2017: Soll das bestehende Rathaus saniert und auf einen Neubau verzichtet werden?

Olpe. Bitte unterstützen Sie das Bürgerbegehren von der SPD Olpe und von B90/Die Grünen! Wir bieten Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt, hiermit ein bewährtes demokratisches Verfahren an, in dem Sie Ihren Willen zum Rathausneubau ausdrücken können.

Das Bürgerbegehren

Wenn ungefähr 1600 Olper Bürgerinnen und Bürger nicht möchten, dass ein neues Rathaus gebaut wird, können sie über ein Bürgerbegehren beantragen, dass ein Bürgerentscheid durchgeführt wird.
Darum geht es bei Ihrer Unterschrift. Bei 1.600 Unterschriften muss sich der Rat erneut mit dem Thema befassen.
Wenn der Rat dem Bürgerbegehren folgt, wird das alte Rathaus saniert und kein neues Rathaus gebaut.
Wenn der Rat dem Bürgerbegehren nicht folgt, gibt es einen Bürgerentscheid. Dann entscheiden alle wahlberechtigten Olper Bürgerinnen und Bürger, ob es eine Sanierung oder einen Neubau gibt.

Hannelore Kraft und Katja Kirmizikan

Katja Kirmizikan erneut Beisitzerin im Landesvorstand

Olpe. Katja Kirmizikan, stellvertretende Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Olpe, wurde auf dem Landesparteitag der NRW SPD am 24.09.2016 im Bochumer Congresscentrum erneut zur Beisitzerin im Landesvorstand der NRWSPD gewählt.

Kontakt SPD-Ortsverein Olpe

SPD-Medienbeauftragter
Jonathan Baer

Goerdelerweg 2, Olpe
Tel.: 0 27 61 / 6 06 98 30
E-Mail an Jonathan Baer

Zum Seitenanfang